Spinatlasagne – ein schnelles 5:2 Diät Rezept

Inzwischen eines meiner Lieblingsrezepte, wenn es mal Fleischloses sein soll: Die Spinatlasagne.

Inspirieren lassen habe ich mich von dem Rezept aus dem Buch „Studentenküche„, was im übrigen nicht nur für Studenten ein sehr empfehlenswertes Kochbuch ist.

Spinatlasagne Studentenküche

Unter anderem nehme ich anstelle Creme Fraiche lieber die Diät-tauglichere Saure Sahne.

Dieses 5:2 Diät Rezept ist für 4 Personen. Falls Du Single bist, isst Du nur ein viertel und frierst den Rest ein, oder isst den Rest mit Freunden am nächsten Tag.

Eine viertel Portion hat ca. 470 Kalorien (Ein Viertel ist reichlich)

Diese Zutaten brauchst du für die Spinatlasagne

Spinatlasagne in Form

200g junger Spinat gehackt, tiefgefroren
200g Feta
2 Dosen gestückelte Tomaten (Abtropfgewicht 240g)
9-12 Lasagneblätter, je nach Backform
1 halber Becher Sauere Sahne
50g geriebener Emmentaler
10g geriebener Parmesan
10g Oliven
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Sonnenblumenöl

Anleitung zum Zubereiten

Backofen auf 200 Grad vorheizen

Schritt 1: Zwiebel, Knoblauch und Oliven klein schneiden und kurz im Öl andünsten.

Schritt 2: tiefgefrorenen Spinat hinzugeben, bis es aufgetaut ist.

Schritt 3: Tomaten hinzufügen und aufkochen lassen.

Schritt 4: Saure Sahne einrühren, kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

Schritt 5: Tomatensoße, Feta und Lasagneplatten abwechselnd in die Form schichten.

Schritt 6: Mit Emmentaler und mit Parmesan bestreuen.

Schritt 7: Ab in den Ofen und ca. 35 Minuten backen.